Die Entdeckung der Grundlagen der Virologie in Videovorträgen

II Die Entwicklung der Mikroskopie

Vortrag II-1:(version 2.0) Die Entstehung der geometrischen Optik. Kepler, Galilei
Vortrag II-2:(version 2.0) Die Entdeckung der Welleneigenschaften des Lichts. Huygens, Young, Fresnel.
Vortrag II-3:(version 2.0) Die Entdeckung der Auflösungsgrenze des Mikroskops. Die Abbildung im Fernrohr und im Mikroskop. Abbe
Vortrag II-4:(version 2.0) Die Entdeckung der Rolle der Kohärenz des Lichts bei der optischen Abbildung. Rayleigh
Vortrag II-5:(version 1.0) Die Entwicklung der Elektronenmikroskopie und die mikroskopische Abbildung von Viren im Jahr 1940. Busch, Ruska, Brüche, De Broglie.

III Die Entdeckung der Funktion und Struktur von DNS

Vortrag III-1:(version 2.0) Die Analyse der Transformation von Pneumokokken führt 1944 zur Identifizierung der DNS als Träger der genetischen Inforamtion. Avery, Macleod, McCarty
Vortrag III-2:(version 2.0) Die Entwicklung der Molekularen Genetik von 1944-1953. Die Entdeckung der Eklipse. Die Chargaff-Regeln. Chargaff, Doermann
Vortrag III-3:(version 2.0) Die Entdeckung der doppelhelikalen Struktur der DNS im Jahr 1953. Watson, Crick

IV Die weitere Entwicklung der Virologie bis zur Entdeckung infektiöser Nukleinsäuren im Jahr 1956 und zur Provirus-Hypothese im Jahr 1965

Vortrag IV-1:(version 2.0) Die Entwicklung des Hühnerembryos und der Zellkultur als Substrate der Virusvermehrung. Die Plaquebildung durch animale Viren im Jahr 1952. Rous, Woodruff, Goodpasture, Dulbecco
Vortrag IV-2:(version 2.0) Die Entwicklung der Schutzimpfungen. Die Polioimpfung. Pasteur, Toussaint, Sabin, Koprowski, Salk, Luria, Delbrück
Vortrag IV-3:(version 2.0) Die Entwicklung der Zentrifugation und die Entdeckung der DNS Renaturierung eröffnen 1960 der Virologie neue Möglichkeiten. Svedberg, Brakke, Meselson, Hall, Spiegelman
Vortrag IV-4:(version 2.0) Die Entwicklung der Virologie von 1936 bis 1962. Die Entdeckung der Infektiosität der TMV Genom-RNS und der in vitro Translation von poly(U) in poly(Phe) geben der Virologie 1962 eine neue Basis. Gierer, Schramm, Matthaei, Nirenberg
Vortrag IV-5:(version 2.0) Die Entdeckung des Rous Sarcom Tumorvirus. Die Entwicklung der Provirus-Hypothese als Basis der Vermehrung des Rous Sarcom Virus im Jahr 1965. Rous, Rubin, Temin

V Im Jahr 1970 entsteht durch eine Reihe wichtiger Entdeckungen eine neue experimentelle Basis für die Virologie.

Vortrag V-1:(version 2.0) Die Entdeckung der Reversen Transkriptase. Der Nachweis des Provirus durch Transfektion. Baltimore, Temin, Hill, Hillova
Vortrag V-2:(version 1.0) Die Entwicklung einer einfachen, leistungsfähigen SDS-Gelelektrophorese zur Auftrennung von Proteinen. Smithies, Maizel, Ornstein, Lämmli
Vortrag V-3:(version 2.0) Die Entdeckung der Restriktion und der Restriktionsenzyme. Die DNS-Methylierung als Schutz vor der Restriktion. Bertani, Arber, Meselson, Hamilton Smith

VI Die Aufklärung der Struktur der Proteine

Vortrag VI-1:(version 2.0) Die Entdeckung der Atome. Die empirische Formel. Dalton, Liebig
Vortrag VI-2:(version 1.0) Die Entwicklung der Struktur-Formel. Die Entdeckung des asymmetrischen Kohlenstoffatoms. Die Struktur der Aminosäuren. Couper, Kekule, Van't Hoff, Le Bel
Vortrag VI-3:(version 2.0) Die Identifizierung der Peptidbindung. Das Molekulargewicht von Proteinen (der osmotische Druck). Die Reinigung und Kristallisierung von Proteinen. Hofmeister, Fischer, Van't Hoff
Vortrag VI-4:(version 2.0) Die Entdeckung der Röntgenstrahlen. Laues Entdeckung der Röntgenbeugung.
Vortrag VI-5:(version 2.0) Die Messung des Röntgenspektrums und die Entwicklung der Röntgenstrukturanalyse durch die Braggs.
Vortrag VI-6:(version 2.0) Die Fourier-Synthese und die Entdeckung ihrer Bedeutung für die Röntgenstrukturanalyse.
Vortrag VI-7:(version 2.0) Die Aufklärung der Struktur von Myoglobin und Hämoglobin durch die Entdeckung und Analyse isomorpher Kristalle.

VII Transformation Mechanismus 1. Das Rous Sarkom Virus und die Entdeckung der zellulären Onkogene

Vortrag VII-1:(version 2.0) Die Entdeckung des ersten Onkogens: 1970 zeigen Mutanten des Rous Sarcom Virus, dass das Virus Tumore erzeugt durch die Synthese des viralen src-Proteins. Die Isolierung des src-Proteins als Proteinkinase pp60 src. Vogt, Martin, Erikson
Vortrag VII-2:(version 2.0) Die Entdeckung, dass das src-Gen des Rous Sarkom Virus aus der Wirtszelle stammt im Jahr 1976. Vogt, Stehelin, Varmus, Bishop
Vortrag VII-3:(version 2.0) Die Entwicklung einer generellen Methodik zur Isolierung aller Oncogenen: MC29 und Transfektion. Duesberg, Vogt, Wigler, Weinberg

VIII Die Entstehung der Gentechnik.

Vortrag VIII-1:(version 2.0) Der Ursprung der Gentechnik aus der Entdeckung der Restriktionsenzyme. Die Analyse des SV40-Genoms. Nathans
Vortrag VIII-2:(version 2.0) Die Entwicklung der Klonierung von DNS. Der Southern blott. Watanabe, Fukasawa, Cohen, Chang, Boyer
Vortrag VIII-3:(version 2.0) Die Entwicklung der DNS-Sequenzierung. Die Genome von PhiX 174, SV 40 und fd. Sanger, Maxam, Gilbert

IX Transformation Mechanismus 2. Tumorentstehung durch Promotorinsertion.

Vortrag IX-1:(version 1.0) Die Leukämieviren des Geflügels. Die Entdeckung der Tumorbildung durch Promotorinsertion im Jahr 1981. Hayward, Neel, Astrin

X Transformation Mechanismus 3. Die Entdeckung der Tumorsupressor-Gene

Vortrag X-1:(version 2.0) Die Entdeckung der Hybridisierung somatischer Zellen. Die Entwicklung des Konzeptes der Tumorsupressor-Gene. Die Kartierung von Genen durch Verwendung somatischer Hybride. Harris, Klein
Vortrag X-2:(version 2.0) Die Entdeckung der Inaktivierung des Rb-Tumorsupressor-Gens als Ursache des Retinoblastoms durch klinische Analysen im Jahr 1983. Nordling, Knudson, Sparkes, Benedict
Vortrag X-3:(version 2.0) Die Isolierung und Funktionsanalyse des Rb-Gens in den Jahren 1987 und 1988.

XI Die Entdeckung und Analyse von Interferon.

Vortrag XI-1:(version 2.0) Die Entdeckung von Interferon im Jahr 1957. Isaacs, Lindenmann
Vortrag XI-2:(version 2.0) Die Analyse der Biochemie des antiviralen Zustands nach Interferon. Kerr, Brown, Hovanessian

XII Die Entdeckung der mRNS, der prä-mRNS und der Introns

Vortrag XII-1:(version 2.0) Die Entdeckung der Adenoviren. R-loops. Die Entdeckung der Introns bei der Analyse der Expression der Gene von Adenoviren im Jahr 1977. Hilleman, Thomas, Davis, Sharp, Roberts
Vortrag XII-2:(version 1.0) Die Entdeckung der hn-RNS als Vorläufer der mRNS. Darnell, Scherrer, Perry

XIII Die Entwicklung der PCR


Vortrag XIII-1:(version 1.0) Die Entwicklung der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) im Jahr 1981. Mullis

XIV Transformation Mechanismus 4. DNS-Tumorviren: SV40. Virale Onkogene.

Vortrag XIV-1:(version 2.0) Die Entdeckung von SV40 und die Identifizierung des SV40 T-Antigens im Jahr 1963. Hilleman, Eddy, Rowe, Rapp
Vortrag XIV-2:(version 2.0) Die Entdeckung des molekulare Mechanismus der Transformation durch SV40: Das T-Protein als Antagonist der Tumorsuppressorproteine P105Rb und p53. De Caprio, White

XV Die Analyse des Genoms des Menschen.

Vortrag XV-1:(version 2.0) Die Entdeckung repetitiver DNS in den Genomen von Eukaryonten im Jahr 1968. Britten, Kohne
Vortrag XV-2:(version 3.0) Die Sequenzierung des Genoms des Menschen. Anhang: Die Identifizierung und Kartierung von 30.000 STS auf dem Genom. Human Genome Sequencing Consortium. Celera
Vortrag XV-3:(version 2.0) Die Entdeckung und Strukturanalyse der LINE- und SINE-Elemente. Die Entdeckung der parasitären DNS. Die Rolle der reversen Transkription bei der Bildung des menschlichen Genoms. Schmid, Weissman, Georgiev, Weiner
Vortrag XV-4:(version 1.0) Die Entdeckung der Funktionen der parasitären DNS. (In Vorbereitung)

XVI Die Entdeckung der Präsentation des Proteoms auf der Zelloberfläche.

Vortrag XVI-1:(version 2.0) Die Entdeckung der Elimination infizierter Zellen durch zytotoxische T-Zellen bei der Analyse der Infektion von Mäusen mit dem Virus der lymphocytären Choriomeningitis. Zinkernagel, Doherty
Vortrag XVI-2:(version 2.0) Die Entdeckung des H-2 Ortes der Maus als Haupthistokompabilitätsort (MHC) im Jahr 1950. Snell
Vortrag XVI-3:(version 2.0) Die Entdeckung und Analyse des MHC des Menschen: Der HLA Locus.
Vortrag XVI-4:(version 2.0) Die Analyse der Biochemie des MHC: Die Entdeckung der Präsentation des Proteoms auf der Zelloberfläche.

XVII Die Entdeckung des infektiösen Prion-Proteins.

Vortrag XVII-1:(version 2.0) Die Reinigung des Erregers der Scrapie Erkrankung der Schafe führt 1982 zur Entdeckung des PrP Proteins. Diringer, Prusiner
Vortrag XVII-2:(version 2.0) Die Entdeckung der infektiösen Natur des PrP-Proteins. Prusiner

XVIII Die Entdeckung embryonale Stammzellen.

Vortrag XVIII-1:(version 2.0) Die Entdeckung der embryonalen Stammzellen der Maus im Jahr 1984. Mintz, Evans

XIX Die Entdeckung der Genstillegung nach der Transkription (PTGS).

Vortrag XIX-1:(version 2.0) Die Analyse der Viruselimination in Pflanzen. Die Entdeckung der PTGS-Prozesse. Die erste Beobachtung der si-RNS im Jahr 1999. Hamilton, Baulcombe

XX C. Elegans als Modellorganismus

Vortrag XX-1:(version 2.0) Die Etablierung des Fadenwurms C. elegans als Modellorganismus im Jahr 1974. Brenner, Sulston

XXI Die Entdeckung der RNA-Interferenz durch si-RNA und von Genen, die für Oligonukleotide kodieren.

Vortrag XXI-1:(version 2.0) Die Entdeckung der RNA-Interferenz (RNAi) in C. elegans im Jahr 1998. Fire, Mellow
Vortrag XXI-2:(version 2.0) Die Analyse der Biochemie der RNAi führt 2001 zur Entdeckung der RNAi in Säugetierzellen. Tuschl
Vortrag XXI-3:(version 2.0) Die Entdeckung der Micro-RNA in C. elegans im Jahr 1993. Feinbaum, Ambros, Lee

XXII Die Entdeckung und Analyse der Viroide. Die RNS Welt

Vortrag XXII-1:(version 2.0) Die Entdeckung der Viroide, die sich im Zellkern vermehren.
Vortrag XXII-2:(version 2.0) Die Entdeckung der Viroide, die sich im Chloroplasten vermehren. Das Hammerkopf Ribozym.
Vortrag XXII-3:(version 2.0) Die Entdeckung der RNS Welt.

XXIII Die Rekonstruktion der Evolution

Vortrag XXIII-1:(version 2.0) Die Entdeckung der drei Domänen Bakteria, Archaea, Eukarya durch vergleichende Analyse der 16S rRNS. (Noch nicht eingebunden)
Vortrag XXIII-2:(version 2.0) Die Entdeckung der endosymbiontischen Natur der Chloroplasten und Mitochondrien. Der endosymbiontische Gentransfer.(Noch nicht eingebunden)
Vortrag XXIII-3:(version 2.0) Die Entdeckung des horizontalen Gentransfers und seiner Bedeutung für die Rekonstruktion der Evolution. (Noch nicht eingebunden)
Vortrag XXIII-4:(version 2.0) Virusevolution-1. Die Bedeutung der Klassifikation der Viren für die Analyse der Virusevolution. Die Entdeckung der Sequenzheterogenität der Genome der Viren die infektiöse ssRNS als genetisches Material enthalten.(Noch nicht eingebunden)
Vortrag XXIII-5:(version 2.0) Virusevolution-2. Der Versuch der Rekonstruktion der Evolution von Viren aus der Klassifikation und der Sequenzanalyse.(In Vorbereitung)

Sehr geehrte Besucher, in den Videovorträgen auf dieser Seite möchte ich Ihnen die Entwicklung der Virologie anhand besonders grundlegender Entdeckungen von allgemeiner Bedeutung, die im Rahmen der Virologie gemacht worden sind, vorstellen. In einigen Fällen werde ich Ihnen auch Entdeckungen vorstellen, die nicht in der Virologie entstanden sind, die aber allgemein und insbesondere für die Virologie von grosser Bedeutung sind. Die Vorträge sind dadurch charakterisiert, dass der experimentelle Weg der zu der jeweiligen Entdeckung geführt hat ausführlich dargestellt wird. Das fertige Ergebnis der Entdeckung läßt sich meist kurz zusammenfassen. Dadurch unterscheiden sich diese Vorträge wesentlich von an der Universität gehaltenen Vorlesungen. Ich habe ungefähr 35 Jahre als Virologe an der Justus-Liebig-Universität in Giessen gearbeitet und keinen der Vorträge während dieser Zeit gehalten. Alle Vorträge sind nach meiner Pensionierung für diese Vortragsreihe entstanden. Die Qualität der Vorträge ist verschieden und man merkt ihnen an, dass sie nicht das Resultat vielfach wiederholter Vorträge sind. Ich habe die ganze Reihe von Vorträgen relativ schnell in Form der Version 1.0 aufgenommen und danach begonnen, sie zu der Form 2.0 zu verbessern. Wie Sie sehen können, gibt es noch einige Vorträge in der Version 1.0. Soweit ich sehen kann, sind vergleichbare Vorträge im Internet nicht zugänglich und ich glaube daher, dass die Präsentation aller Vorträge trotz ihrer Schwächen nützlich ist. Die experimentelle Entwicklung, die zur Entstehung der molekularen Genetik geführt hat, ist in dem folgenden sehr lesenswerten und sehr lesbaren Buch dargestellt: Gunther S. Stent "Molecular Genetics An Introductory Narrative" W.H. Freeman And Company 1971. Für den Inhalt und die Darstellung in den obigen Vorträgen ist dieses Buch für mich ein Vorbild. Es wäre für mich interessant und hilfreich, wenn Sie die einzelnen Vorträge bewerten würden. Dazu würde für mich eine e-mail an gerd.wengler@gmx.de in der Sie eine Bewertung von 0 bis 5 Sternen ohne jede Begründung abgeben bereits sehr hilfreich sein. Natürlich sind Kommentare und insbesondere Korrekturen willkommen. P.S.: Haben Sie Interesse an vorgelesener Literatur? Folgen Sie doch einfach diesem Link auf meine andere Website "vorgelesen-und-verschenkt.de". Vorgelesen wird 'Der Mann Moses und die montheistische Religion' von Sigmund Freud.

Impressum